Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Burger Klassiktage: "Budapest" mit dem Trio Well
Freitag, 28. April 2023, 19:30 - 00:00
Aufrufe : 406
Kontakt fehmarn.de

Trio Well 1000pxBurger Klassiktage: "Budapest" mit dem Trio Well

Nach ihrem fulminanten Fehmarn-Debüt im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2018 und einem Auftritt im Rahmen der Burger Kunsttage 2019 freuen sich die Geschwister Matthias Weil (Violine) und Maria Weil (Violoncello) sowie der Akkordeonist Vladislav Cojocaru nun auf ihren dritten Auftritt auf der Ostseeinsel. Mit sprühendem Charme, viel Spaß an der Musik, facettenreichen Interpretationen und frischen Moderationen werden die hochbegabten Nachwuchs­künstler dem Publikum die Musikmetropole Budapest näherbringen und dabei neben den Ungarischen Tänzen von Brahms und den Rumänischen Tänzen von Bartók auch unbekannte Werke zu Gehör bringen.

30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn bietet die Musikwissenschaftlerin Dr. Andrea Susanne Opielka eine Konzerteinführung an. Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen der Burger Klassiktage beginnt am 31. März 2023 in den Touristinformationen in Burg und Burgtiefe sowie in der Buchhandlung Niederlechner und der Buchhandlung Sonnenseiten. Ticktes können dann außerdem online über das Ticketing-System auf fehmarn.de erworben werden. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 18,00 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen 9,00 €. Beim gleichzeitigen Kauf von Tickets für zwei Konzerte reduziert sich der Eintrittspreis pro Veranstaltung um 1,00 € und beim Kauf von Tickets für alle drei Konzerte sogar um 2,00 €, dieses besondere Angebot gilt allerdings nur in den Buchhandlungen. Im Preis ist ein kostenfreies Begrüßungsgetränk erhalten.

Veranstalter: Tourismus-Service Fehmarn

Freitag, 28. April 2023 um 19:30 Uhr
Senator-Thomsen-Haus in Burg auf Fehmarn, Breite Straße 28


 

Streicher- und Akkordeonklänge zum Start – das auf Fehmarn bereits bestens bekannte Trio Well wird die Burger Klassiktage 2023 eröffnen. Am Freitag, den 28. April um 19.30 Uhr sind die Geschwister Matthias Well (Violine) und Maria Well (Violoncello) sowie der Akkordeonist Vladislav Cojocaru zum dritten Mal auf der Ostseeinsel zu Gast und widmen sich in ihrem abwechslungsreichen Programm der Stadt Budapest. Mit sprühendem Charme, viel Spaß an der Musik, facettenreichen Interpretationen und frischen Moderationen werden die hochbegabten Nachwuchskünstler dem Publikum diese Musikmetropole näherbringen, die ihnen aufgrund ihrer persönlichen Herkunft besonders am Herzen liegt. Neben den Ungarischen Tänzen von Brahms und den Rumänischen Tänzen von Bartók erklingen auch Werke unbekannter Meister.

 

Ort Senator-Thomsen-Haus, Burg, Breite Straße 28
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.